Vollmond magische Energie

Vollmond – magische Energie

Gehörst du zu den “Mondliebhabern”, die die magische Energie zu schätzen wissen? Oder ist es eher so, dass du bei Vollmond nicht zur Ruhe kommst, gereizt bist, nicht schlafen kannst? Ich gehöre ja zur ersten Gruppe 😉 Ich liebe den Vollmond, ich verbinde mich mit seiner magischen Energie und nutze diese für (kleine) Rituale oder um meine Wünsche zu manifestieren. Für mich ist der Vollmond ja eher die Großmutter Mondin, doch für die meisten ist es “der Mond”, daher bleibe ich hier bei der männlichen Form wenn ich über die Mondin schreibe.

Unterschiedliche Vollmond Energie

Neben den grundsätzlichen Vollmond Energien wie Fülle, Visionen, Intuition, Träume, Innenschau, Tiefe, etwas verstärken, manifestieren, die aufbauende, zuführenden Energie hat jeder Vollmond seine eigene, individuelle, magische Energie.

Manchmal kommt es vor, dass in einem Monat zwei Vollmonde sind, der zweite ist dann der sogenannte Blue Moon. Dabei leuchtet diese keineswegs blau, sondern ist eben einfach nur die Bezeichnung für diesen besonderen Mond. Die Qualität des Blue Moon ist starke, tiefgehende Transformation, wir können eine neue Bewusstseinsebene erreichen und uns weiter entwickeln.

Neben den Monaten birgt auch das jeweilige Sternzeichen, in dem der Vollmond steht, eine andere Qualität. Doch dazu in einem anderen Beitrag mehr.

Vollmond magische-Energie

Die zwölf magischen Vollmonde im Jahr

Januar Vollmond (Wolfsmond) – er gilt als sehr stark und mächtig, ist er doch der erste Vollmond im neuen Jahr. Stelle dir dein hochenergetisches Mondwasser her oder nutze die Energie, um etwas Neues zu beginnen oder neue Pläne zu schmieden.

Februar Vollmond (Schneemond) – früher, und auch teilweise heute noch, fiel im Februar der meiste Schnee, daher der Name. Es ist nach wie vor noch dunkel, die Sonne, das Licht hat kaum Kraft. Nutze die Zeit um deine Wünsche für das kommende Frühjahr zu definieren.

März Vollmond (Wurmmond) – Wurmmond deshalb, weil nun die Erde langsam wieder zu neuem Leben erwacht. Allen voran sind hier die (Regen)würmer aktiv, den Boden zu lockern und ihn so auf die kommende Aussaat vorzubereiten. Du kannst den März Vollmond nutzen, deine Wünsche nun zu manifestieren.

April Vollmond (Rosa Mond) – Der Name leitet sich wahrscheinlich ab von den ersten zarten Knospen, die nun (rosa) blühen. Du kannst die Energie nutzen, um selbst zu erblühen. Lasse deine Wünsche wahr werden, gehe aus dir heraus. Sich zeigen ist ein Thema zum April Vollmond.

Mai Vollmond (Blumen Mond) – Überall blüht es nun, es ist der Wonnemonat, der Monat der Liebe. Den Vollmond im Mai kannst du für alle Rituale rund um das Thema Liebe, Beziehungen, Partnerschaft nutzen.

Juni Vollmond (Erdbeermond) – Im Juni reifen die Erdbeeren und schmecken süß und fruchtig. Den Vollmond kannst du nutzen, für alle Wünsche, die zum Wachstum (auf allen Ebenen) passen.

Juli Vollmond (Heumond) – Im Juli werden die stärksten Heilpflanzen gesammelt, da sie die volle Energie der Sonne abbekommen haben. Diese steht noch hoch am Himmel, das Licht überwiegt die Dunkelheit. Nutze den Vollmond um dein inneres Licht, dein Strahlen zu verstärken.

August Vollmond (Erntemond) – Die Getreideernte wird eingefahren, es herrscht Fülle. Der Vollmond eignet sich für Fülle-Rituale auf (materieller) Ebene.

September Vollmond (Herbstmond) – Die meisten Felder sind nun abgeerntet, Getreide, Mais, Kartoffeln in der Scheune. Der Vollmond ist gut geeignet für Dankbarkeitsrituale. Aber auch, um sich langsam wieder aus dem Außen nach Innen zurück zu ziehen.

Oktober Vollmond (Jagdmond) – Früher wurde gejagt um das Überleben zu sichern. Die Natur zieht sich immer mehr zurück. Nutze den Vollmond und gehe in die Stille, für Themen, die dein Inneres berühren. Also nicht unbedingt materielle Dinge.

November Vollmond ( Frostmond) – Nun ist die Natur endgültig “abgestorben”, es herrscht Kälte/Frost. So lädt dieser Vollmond auch dazu ein, sich selbst mit dem Thema Sterben auseinander zu setzen. Ebenso ist der Kontakt zu den Ahnen nun ein Thema.

Dezember Vollmond (Julmond) – Zur Sonnenwende um den 21.12 findet das Jul Fest statt. Die Sonne kehrt langsam wieder zurück. Nutze den Vollmond um dein inneres Licht jetzt im Außen zum leuchten zu bringen. Aber auch Stille und Frieden kannst du nun in dein Leben einladen

Wann macht man Vollmond Rituale

Zunächst ist es gar nicht wirklich möglich, zum Vollmond ein Ritual zu machen. Denn den Vollmond gibt es nur für den Bruchteil einer Sekunde. Nämlich dann, wenn der zunehmende Mond in den abnehmenden wechselt.

Wenn du also ein Vollmondritual durchführen möchtest, dann eignet sich die Nacht vor dem “Vollmond”. Ist dieser beispielsweise um 5.30 Uhr am Sonntag, dann wäre die Vollmondnacht die Nacht von Samstag auf Sonntag. Du kannst natürlich auch am Sonntag noch das Ritual durchführen, doch dann nimmt die Energie schon wieder ab, ist nicht mehr so stark, wie die Nacht zuvor, als sie sich noch aufgebaut hat.

Was sind klassische Rituale zum Vollmond?

Im Netz findest du jede Menge Ritualvorschläge zum Vollmond. Ich möchte dir heute mal einen ganz anderen Impuls geben. Wie wäre es, wenn du dich einfach “nur” mit dem Vollmond verbindest und seine Energie mal ganz bewusst wahrnimmst? Ohne ein Ritual, sondern in Gedanken?

Du kannst das von drinnen machen oder noch besser, gehe hinaus in die Natur. Schaue den Vollmond bewusst an und bitte um Verbindung zu seiner Kraft. Du musst dafür nicht irgendwie begabt sein, sei einfach offen für das, was kommt, was du fühlst. Das muss auch gar nicht lange dauern, vielleicht reichen dir ein paar Minuten, dich ganz mit der wundervollen, magischen Vollmondenergie zu verbinden und aufzuladen. Sei dir bewusst, dass du diese Kraft nun in dir trägst und sie zu deinem höchsten Wohle in dir wirkt.

Wenn du eine konkrete Frage hast, dann bitte den Vollmond am Abend, bevor du ein schläfst, um eine Antwort auf deine Frage. Vielleicht träumst du in dieser Nacht davon.

Nutze die Vollmondenergie um zu orakeln oder die Karten zu befragen. Vor allem zu den weiter oben genannten Themenbereichen kannst du in der Vollmondnacht entsprechende Legungen machen oder auch eine einzelne Karte zu einem Thema ziehen.

Ina Allard Weltenwandlerin

Hey, ich bin Ina - Weltenwandlerin

Ich habe meine Welt gewandelt.
Ich helfe dir, deine Welt zu wandeln.
Ich wandle zwischen den Welten.

Aktuelle Beiträge

Menü schließen