DIY Tipps im Februar Reinigung

3 DIY Tipps für dich für den Februar – Reinigung auf allen Ebenen

Hey, schön, dass du hier bist. Ich hoffe es geht dir gut? Wir sind im Februar angelangt und heute in diesem Beitrag dreht sich alles um die Reinigung auf allen Ebenen und ich habe wieder drei DIY Tipps für dich. Der Februar, lateinisch von februare = reinigen, ist auch mit seinem Fest Imbolc ein Schwellenmonat. Der Winter zeigt sich oftmals noch recht stark, wir sind ja auch im Mittwinter, doch der Frühling ist schon ebenso präsent und lässt sich auch nicht mehr stoppen. Unaufhaltsam findet er mehr und mehr in seine Kraft und wird den “Kampf” gegen den Winter gewinnen.

Es dreht sich auch alles um den Neubeginn in diesem Monat, den Samen säen für das, was wir in diesem Jahr erreichen wollen. Doch bevor das geschieht, darf das Alte erstmal gehen, und zwar überall.

Du willst regelmäßig von mir lesen? Dann trage dich gerne in meinen kostenlosen Magic Letter ein.

Du kannst also bspw. dein Zuhause mal richtig aufräumen und ausmisten. Alle Schränke durchgehen und alles, was du nicht mehr brauchst, entsorgen, verschenken oder verkaufen. Das ist ein erster Schritt für mehr Freiheit (denn vieles was wir haben aber nicht nutzen, belastet nur!) und auch Klarheit. Vielleicht findest du Dinge, die du schon lange gesucht hast? Oder du entdeckst etwas, was du einfach nicht mehr haben willst. Das kann dir wieder, auch energetisch, Platz für Neues schaffen. Schau dir auch mal deine Newsletter Abos an. Brauchst du die alle? Mich stresst es ehrlich gesagt oftmals. Hast du ein Zeitungs-Abo, obwohl dich die Inhalte gar nicht mehr interessieren? Weg damit! Geh mal alles durch in deiner Wohnung/deinem Haus und miste gründlich aus. Und dann starten wir mal mit dem ersten Tipp.

Reinigende-Raeuchermischung-fuer-Zuhause

1. DIY Tipp – Reinigung deiner Räume

Räuchern kennst du sicher, vor allem in der Herbst-/Winterzeit nutzen viele Menschen diese Methode um ein angenehmes, wohlriechendes, harmonisches Raumklima zu erzeugen. Ich liebe es sehr, zu räuchern. Egal ob mit oder ohne Kohle, mit selbstgemachten Räucherstäbchen und Räucherbündeln oder auf einem Räucherstövchen.

Doch der Rauch kann so viel mehr als gut duften, er kann Viren, Bakterien und Keime abtöten, Energien klären und ganze Räume bzw. deine Aura reinigen. Hier habe ich ein ganz einfaches Rezept für dich, dass du selbst zu Hause herstellen und damit einen energetischen Hausputz machen kannst.

Du brauchst:

  • 1 Teil Salbei (weißer oder aus dem Garten bzw. Wiesensalbei)
  • 1 Teil Fichten-Nadeln
  • 1 Teil Zitronenschale (Bio Zitrone mit dem Sparschäler ohne das Weiße schälen, zerkleinern und trocknen oder mit der Reibe fein abreiben)

Vermische die gut getrockneten Zutaten in einem Gefäß und lagere sie lichtgeschützt und kühl. Du kannst entweder etwas davon auf eine glühende Räucherkohle geben oder, so mache ich es gerne, auf dem Sieb über dem Teelicht in deinem Stövchen glimmen lassen.

Wirkung: negative Energien werden gebunden und transformiert, Probleme, die „in der Luft hängen“ können gelöst werden, der Kopf kann wieder frei/Gedankenblockaden aufgelöst werden.

So wie die Energien im Raum geklärt werden durch die Räucherung, so wünscht sich auch dein Körper eine Reinigungskur.

Birke reinigung auf allen Ebenen
Die Birke steht für Reinigung auf allen Ebenen – schau dir den nächsten DIY Tipp an

2. DIY-Tipp – Reinigungstee

Die Birke steht eng in Verbindung mit dem Fest Imbolc und auch mit dem Frühling. Sie ist die Lichtbringerin nach dem langen, dunklen Winter und hilft, sowohl den Körper als auch die Seele zu reinigen. Sie bringt alles, was den Winter über ins Stocken geraten ist, wieder in den Fluss. So lautet mein 2. Tipp für dich, gehe nach draußen, suche dir eine oder mehrere Birken und sammle die ersten Kätzchen und Knospen für einen entschlackenden, reinigenden Tee. Bitte sei sehr achtsam und nimm nur Seitenknospen und auch nur eine Knospe pro Ast. Du brauchst auch gar nicht so viele, ein Sprichwort sagt:

“Äpfel sammelt man in Kübeln, Kräuter in Körben und Knospen im Fingerhut”.

Für eine Tasse Birkentee benötigst du ca. 1 Tl zerkleinerte Knospen und Kätzchen. Von der Birke natürlich ;-). Diese übergießt du mit 250ml heißem Wasser und lässt das Ganze 10 Minuten ziehen. Davon kannst du jeden Morgen für 3 Wochen eine Tasse trinken.

Der Tee wirkt ausleitend, blutreinigend, harntreibend, stoffwechselanregend.

Bitte informiere dich bzgl. der Anwendung, wenn du unter bestehenden Krankheiten wie Nierenleiden, Ödem etc. leidest, ob der Knospentee für dich geeignet ist.

Um deinem Körper auch “von außen” was Gutes zu tun und ihn nach dem Winter wieder so richtig auf Touren zu bringen, versuch doch mal das entschlackende Körperöl.

entgiftendes-Koerperoel-aetherische-Oele

3. DIY-Tipp – ätherische Öle zur Reinigung und Entgiftung des Körper

Diese Rezept wirkt sowohl auf deinen Körper, als auch auf die Seele dank der enthaltenen ätherischen Öle. Morgens nach dem Duschen einmassiert, weckt es die Lebensgeister, sorgt für Freude und vor allem regt es die Durchblutung an und entschlackt den Köper. Bitte prüfe selbst, ob du die verwendeten ätherischen Öle verträgst!

Du brauchst 50 ml Jojobaöl (oder auch Oliven- oder Sesamöl). Dieses gibst du in eine entsprechende Flasche und dazu kommen:

4 Tropfen Rosmarinöl (durchblutungsfördernd)

5 Tropfen Zitrone (stoffwechselaktivierend und entgiftend)

3 Tropfen Grapefruitöl (lymphfördernd und macht einfach gute Laune)

4 Tropfen Wacholderöl (entgiftend)

Das Ganze vor dem Gebrauch schütteln und auf Bauch, Beine, Po auftragen :).

Du hast nun drei Möglichkeiten wie du einfach und effektiv dein Zuhause und deinen Körper im Februar reinigen kannst.

Hab einen wundervollen Februar 💛

Deine Ina

Ina Allard Weltenwandlerin

Hey, ich bin Ina

Ich will mit meinem Wirken mehr Magie & Leichtigkeit in DEINEN Alltag bringen.

Kategorien

Aktuelle Beiträge